Panzer general 4 unternehmen barbarossa android

Mittlerer amerikanischer M4 Sherman Panzer mit 75-mm-Kanone.
Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell.

Am 29. August 1940, einen Tag nach der Entscheidung, den M3 Lee als Nachfolger für den M2A1 zu produzieren, begannen die Entwurfsarbeiten an einem neuen mittleren Kampfpanzer mit 75-mm-Kanone in einem voll um 360 Grad schwenkbaren Turm. Der Entwurf des neuen mittleren Kampfpanzers T6 wurde so ausgelegt, daß möglichst viele Komponenten des M3 verwendet werden konnten. Der T6 wurde im September 1941 als mittlerer Kampfpanzer M4 eingeführt, wurde jedoch in allen seinen Modellen bekannter als Sherman – nach dem General William Sherman aus dem US-Bürgerkrieg.

Diese Forderung wurde mit der 75-mm-Kanone T8 erfüllt, die im Juni 1941 als M3 übernommer, wurde. Diese Kanone verschoß panzerbrechende Munition mit einer Mündungsgeschwindigkeit von 619 m/s und war außerdem besser auf den Einsatz im Panzer abgestimmt. Das längere Rohr ließ sich durch den Stabilisierungskreisel besser ausbalancieren, und durch den Verschluß, der sich horizontal öffnete, ließ sich der hintere Teil des Rohres weiter senken.
Obwohl die 75-mm-Kanone als Standardwaffe anerkannt worden war, war das Beschaffungsamt der Meinung, daß mehr Durchschlagskraft nicht schaden könne und untersuchte ohne Auftrag der kämpfenden Truppe die Möglichkeiten stärkerer Bewaffnung.

Die 16. Panzer-Division entstand am 6. August 1940 durch Teilung der 16. Infanterie-Division (die andere Nachfolgeeinheit war die 16. Infanterie-Division ( mot. )). Ihr Heimatstandort wurde Münster im Wehrkreis VI.

Bei Spartanowka kam es bereits in der Anfangsphase zu den ersten Kämpfen gegen gut ausgebaute Stellungen der Roten Armee. Die Panzerangriffe brachen im sowjetischen Abwehrfeuer zusammen und T-34 -Panzer drangen in die deutschen Stellungen ein. Am 24. August 1942 nahm die 16. Panzer-Division die Anlegestelle der Eisenbahnfähre und brachte dort ihre Artillerie in Stellung, so dass die Wolgafähren beschossen werden konnten. Die Infanterie konnte noch immer nicht nachrücken und die Flanken der 16. Panzer-Division wurden von Rotarmisten der 35. Schützen-Division eingeschlossen. General Hube verkündete in dieser Situation folgenden Befehl:

„Die Knappheit an Munition und Treibstoff führt dazu, dass unsere einzige Chance darin liegt, nach Westen durchzubrechen. Ich weigere mich strikt, eine sinnlose Schlacht zu führen, die mit der Vernichtung meiner Truppen enden muss und erwarte daher den Befehl, nach Westen ausbrechen zu dürfen. Ich werde die volle persönliche Verantwortung für diesen Befehl übernehmen und werde ihn bei den zuständigen Stellen zu rechtfertigen wissen. Meine Herren, ich entbinde Sie hiermit von Ihrem Treueeid und überlasse Ihnen oder den Männern, denen Sie das Kommando übertragen, die Entscheidung. Es ist unmöglich unsere Stellungen ohne Munition zu halten. Ich handle hiermit gegen den Führerbefehl.“

27.10.2014 um 11:48 Uhr - Gute Nachrichten für alle einsamen Panzergeneräle: Mit der kommenden Aktualisierung von Panzer General Online halten in dem kostenlosen Strategiespiel erstmals Allianzen Einzug. Allen Spielern ab Stufe 13 steht es dann frei, sich einem militärischen... mehr

27.05.2014 um 11:53 Uhr - In Ubisofts kostenlosem Mix aus Strategiespiel und Trading-Card-Game standen tapferen Generälen bislang nur die Streitkräfte der Deutschen und der USA zur Auswahl. Seit gestern ist eine neue Version von Panzer General Online verfügbar und mit ihr die... mehr

06.05.2014 um 12:15 Uhr - Heute ist der Startschuss für die Open Beta von Panzer General Online gefallen. Damit steht das free-to-play Browsergame allen interessierten Spielern offen und eurer Karriere als Panzergeneral nichts mehr im Weg. Alle Closed-Beta-Tester entdecken... mehr




panzer general 4 unternehmen barbarossa android

Tags: panzer, general, 4, unternehmen, barbarossa, android,