Gangland crack

Herrlich wie immer gegen Google und Street-View als die Ausgeburt des Boesen gewettert wird. Andererseits haette die ZEIT-Redaktion aber offensichtlich keine huebschen Ansichten aus South LA zeigen koennen.

Ich will in keinster Weise eine kalte Ideologie vertreten, deren Politik eine Umverteilung der Reichtümer von unten nach oben bewirkt, Bildung nur der Oberschicht ermöglicht und Slumbildung provoziert.
Mein obiger Kommentar verharmlost dieses gravierende Problem bzw. geht darauf nicht ein, da gebe ich Ihnen Recht. Mein Anliegen war auch ein Anderes:

Auf der Suche nach radikal (von der Wurzel her) alternativen Ansätzen zur Gesellschaftsordnung können die über Jahrtausende bewährten, weltweit ähnlichen Stammesgesellschaften nicht übersehen werden. Vielleicht gibt es Möglichkeiten, aus dieser Tradition menschlichen Miteinanders zu lernen, und positive Elemente dieser soziologischen Form in eine zukünftige Gesellschaftsform zu übernehmen. Angesichts der Kriminalität und der Armut in den Ghettos mag dieses Anliegen, sagen wir akademisch erscheinen, trotzdem finde ich die Parallelen interessant, die sich in der modernen Gang-bildung und der territorialen Ordnung der Urvöker zeigen.


Screenshot #3 Hat man den Status eines Paten erreicht, geht es ans Gründen einer Familie und das Heranziehen eigener kleiner, potenzieller Mafiosi. Die einzelnen Missionsziele geben dabei leider sehr genau vor, was man wann und wie zu erledigen hat - besonders viel spielerischer Freiraum wird leider nicht gewährt. Zumindest darf man aber auch mal ganz ohne Druck durch die eigene Stadt wandeln, ein Schwätzchen mit den zahlreichen Bewohnern führen und sich so öfter auch einen kleinen Nebenverdienst erschließen.


Screenshot #4 Optisch wartet Gangland zwar mit einer Reihe witziger Details auf, einen Grafik-Preis wird der Titel aber sicherlich nicht gewinnen. Die Ohren werden ebenfalls nicht verwöhnt, gerade mal ein paar wenige und nicht sonderlich spektakuläre Effekte dringen aus den Lautsprechern nach außen. Das größere Problem ist allerdings die mit der Zeit schnell nachlassende Motivation: Hat man die prinzipielle Bedienung von Gangland erst mal verstanden, gibt es schon bald nichts wirklich Neues zu entdecken - die Luft ist so leider nach den ersten Spielstunden schnell wieder raus.





Tags: gangland, crack,