Frozen state spielen

Social Media und Depressionen - Soziale Medien stehen unter Verdacht, bei Depression zu schaden. Einige psychisch Kranke berichten aber auch das Gegenteil.
Ein Tweet und seine Geschichte in 140 Sekunden - @TGEUorg : “Results from the #transmurdermonitoring project from February…: Over 30 trans people killed in February 2016, mainly from Brazil, Mexico and the US. That’s more than one murder per day! #transphobia”
Adblocker - Um die Zusatzprogramme für den Browser, die Online-Werbung unterdrücken, ist ein regelrechter Kleinkrieg im Netz ausgebrochen.

Chatbots - Der Mausklick war gestern: Chatbots kommunizieren mit Menschen. Sie beantworten Anfragen für eine Taxibuchung oder eine Websuche in natürlicher Sprache und sind dabei kaum noch von chattenden Menschen zu unterscheiden.
Ein Tweet und seine Geschichte in 140 Sekunden - @RaphaelFellmer : “Lasst die Lebensmittel länger leben.”
Geoblocking - Im Binnenmarkt der EU Menschen und Waren frei verkehren. Außer im Internet: Nach wie vor herrscht Kleinstaaterei, wenn um das Streaming von Videos und Musik geht. Allzu oft heißt es: Dieser Inhalt ist in deinem Land nicht verfügbar.

Digitale Anwälte - Der intelligente Roboter, der Menschen vor Gericht verteidigt, bleibt Science Fiction. Dennoch bieten auch Anwälte immer größere Teile ihrer Dienstleistungen online und per Mausklick an.
Ein Tweet und seine Geschichte in 140 Sekunden - @ausnahmslosorg : “Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus. Immer. Überall. #ausnahmslos http://ausnahmslos.org/ “
Jobmarkt der Zukunft - Wo Jobs digitalisiert werden, wird auch die Suche nach Bewerbern und offenen Stellen digitalisiert. Algorithmen ersetzen Headhunter bei der Suche nach Kandidaten für offene Stellen.

Es ist bewiesen: Real Madrid hat den breitesten Kader der Welt! Wenn ein Mann wie Álvaro Morata seit einigen Spielen auf der Bank sitzt und keinen Platz in der Stammelf findet, trotz dieser starken Vorstellungen auf dem Rasen, dann kann das nur beim Rekordmeister aus Spanien sein.

Wir blicken auf die Leistungen von Morata und fragen uns, ob er auf lange Sicht der erste Canterano in der Offensive ist oder sein kann, der seit vielen, vielen Jahren den Durchbruch in Madrid schafft.

Fünf Spieler können sich aktuell zu den Gewinnern des Sommers 2016 zählen. Ob dies während der Saison so bleibt?
Real Madrid ist mit zwei Siegen aus zwei Spielen in die Saison 2016/17 gestartet. Nach den ersten Pflichtspielen in der Saison, kann man somit schon erste Rückschlüsse über die Hierarchie im Kader ziehen. Dabei stechen vor allem fünf Namen heraus, die definitiv als Gewinner des Sommers 2016 bezeichnet werden können:

Europas frischgebackener Fußballer des Jahres hat noch lange nicht genug.
Cristiano Ronaldo wurde nach 2008 und 2014 wenig überraschend zum dritten mal zu Europas Fußballer des Jahres gewählt. Der königliche Superstar, der mit der Champions League und der Europameisterschaft die wichtigsten, europäischen Titel gewonnen hat, setzte sich vor Teamkollege Gareth Bale und Antoine Griezmann durch. Nach der Gala gab er ein kurzes Interview mit dem Sportportal „BeIn“, wo er auf ein tolles Jahr zurückblickt und sich gleichzeitig auf die Zukunft freut: Cristiano Ronaldo über…





Tags: frozen, state, spielen,